Europa in Jena erkundet



Auf Einladung des Vereins „Bürger Europas" und mit Unterstützung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend weilten am 07.10.2016 etwa 70 Schülerinnen und Schüler - darunter die Klassen FOS 15 und BG 14 aus unserer Schule - an der Friedrich-Schiller-Universität im Center for Energy and Environmental Chemistry (CEEC). Eröffnet wurde der Tag durch den CEEC-Direktor Prof. Dr. Ulrich S. Schubert. Der Europaparlamentarier Dr. Dieter Koch hielt im Anschluss einen Vortrag über seine Arbeit in Brüssel und Straßburg und die Auswirkungen der EU-Politik in Thüringen. Eine besondere Rolle spielten dabei die Themen Umwelt und Verkehr. In der Diskussion ging es später um neue Batterien, zu denen am CEEC geforscht wird, und um Elektromobilität. Dr. Johannes Brendel vom CEEC berichtete z. B. zur Forschung an Minibatterien bzw.-sensoren aus Kunststoff, die auf Lebensmittelverpackungen in einigen Jahren dem Verbraucher anzeigen sollen, ob das Nahrungsmittel noch genießbar ist und die Kühlkette nicht unterbrochen wurde. Später nahmen sich vier Wissenschaftler Zeit, die Jugendlichen in Gruppen durch die Labore zu führen. Dabei wurden verschiedene Spektrometer, Mikroskope, Analyseroboter, Zentrifugen usw. besichtigt. Mitarbeitern konnte man über die Schulter schauen und alle gestellten Fragen wurden beantwortet. Mit diesen Eindrücken aus der Grundlagenforschung und dem Gefühl, dass Europa auch hier ist und das eigene Leben beeinflusst, gingen die Schüler im Anschluss in die Herbstferien.

 
Copyright © 2017 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.