Startseite

Aktuelle Maßnahmen zur Eindämmung der CORONA-Pandemie – Stand 07.12.2021, 13:20Uhr
Für die Klasse KEH 19-2 gilt diese Allgemeinverfügung des Gesundheitsamtes Jena. Auszubildende, die ungeimpft und nicht genesen sind, müssen sich sofort bis einschließlich 11.12.2021 in Quarantäne begeben. Alle Azubis sind verpflichtet ihren Ausbildungsbetrieb über die Allgemeinverfügung zu informieren.
Für die Klasse IK19-1 gilt diese Allgemeinverfügung des Gesundheitsamtes Jena. Auszubildende, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen sich bis einschließlich 10.12.2021 in Quarantäne begeben.
Positive PCR-Tests sind von Schülern und Azubis bzw. deren Sorgeberechtigten unverzüglich bei der Schule anzuzeigen. Nutzen Sie bitte mail@stoyschule.de.
Es gilt  Warnstufe 3. In der Schule  ist ständig eine qualifizierte Maske  zu tragen – auch während des Unterrichts. Montags und donnerstags finden verpflichtende Tests für Auszubildenden und Schüler statt, die keinen aktuellen 3G-Nachweis vorlegen.
Für Personen mit SARS-CoV-2-typischen Infektionssymptomen gilt ein Betretungsverbot. Kommen Sie nicht zur Schule, sondern kontaktieren Sie einen Arzt. 
Gäste melden sich im Sekretariat an und unterliegen der 3G-Regel. Für alle Mitarbeiter gilt 3G.
Seit  01.12.21 ist  ein zusätzliches Impfzentrum in Jena auf dem Ernst-Abbe-Campus (600 m von der Schule entfernt) geöffnet. Dort werden täglich von 09:00 bis 19:00 Uhr Impfungen ohne Termin angeboten. Stundenweise Freistellungen für Schüler und Azubis werden unkompliziert gewährt, wenn direkt im Anschluss die Impfnachweise erbracht werden.
Hello Again.