KGAs zeigen sich gerüstet für das Berufsleben




Am 19.02.2016 stellten die Auszubildenden im Groß- und Außenhandel (KGA 13) im Paradiescafé Jena die Ergebnisse ihrer Projektarbeiten vor. Ziel war es, Ideen aus dem kaufmännischen Bereich mit den Methoden des Projektmanagements umzusetzen und sich dabei relevante Arbeits- und Projekttechniken zu eigen zu machen. Unter anderem wurde das Prinzip der Nachhaltigkeit am Beispiel des Recyclings von Altreifen unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten analysiert. Eine andere Arbeit zeigte Möglichkeiten auf, Kenntnisse und Methoden aus dem Bereich der Hauswirtschaft mithilfe moderner Kommunikationskanäle (Web und Social Media) zu verknüpfen, um so das „alte Wissen" der Backkünste verbreiten zu können. Ein weiterer Beitrag erklärte sehr anschaulich am Beispiel des Volkwagenkonzernes die Einflussnahme der Wirtschaft auf die soziokulturellen Entwicklungen einer Gesellschaft. Der Einladung folgten auch Vertreter der Ausbildungsbetriebe. Damit bot diese Veranstaltung wie jedes Jahr auch Möglichkeiten des Erfahrungsaustausches der Verantwortlichen der Berufstheorie und -praxis über Anspruch und Wirklichkeit der kaufmännischen Ausbildung. Ein besonderer Dank gilt den Betreibern des Paradiescafés Jena.

 
Copyright © 2018 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.