MEWA – eine Marke des Jahrhunderts




Seit 2010 zählt die MEWA TEXTIL-MANAGEMENT zu den Marken des Jahrhunderts. So berichtete es uns, der Klasse FS 14, am 11. November 2014 der kaufmännische Geschäftsführer Martin Mühling während einer Präsentation und einer anschließenden Führung durch den Bereich Wäscherei Berufsbekleidung. Das Familienunternehmen existiert bereits seit 108 Jahren und zählt derzeit mit 42 Standorten zu den größten Textil-Service-Unternehmen Europas. Die Firma ist im Bereich der Wäscherei in zwei Teilbereiche untergliedert, zum einen den Bereich „Putztücher", dem Ursprung der Firma MEWA, und zum anderen in den Bereich „Berufsbekleidung". Herr Mühling ging mit uns die einzelnen Stationen durch, an denen die Kleidung gewaschen, auf Schadstellen geprüft, repariert, gebügelt und versandfertig verpackt wird. Sehr großen Wert wird auf das Thema Umweltschutz gelegt. So wird zum Beispiel das Abwasser der Firma MEWA in der hauseigenen Kläranlage mit einem beachtlichen Reinigungsgrad von 99,8 Prozent vorgereinigt, um es dann an die Stadt wieder abzutreten. Auch der firmeneigene Fuhrpark und die damit eingesetzten Servicefahrer schaffen eine große Vertrauensbasis zwischen Kunden und Unternehmen. Um die Zufriedenheit der Kunden ständig zu gewährleisten und auszubauen, verfügt die MEWA über vier Bereiche der Kundenbetreuung. Abschließend ist noch anzumerken, dass auch im Personalbereich sehr großen Wert auf die Ergonomie der Arbeitsplätze gelegt wird, sowie dass sämtliche Mitarbeiter über eine Festanstellung verfügen bzw. dass das Unternehmen nicht mit Zeitarbeitskräften arbeitet.

K. Kämmer (FS 14)

 
Copyright © 2017 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.