Klassensprecher-Workshop: Jugendparlament Jena vorgestellt




Welche Aufgaben hat eigentlich ein Klassensprecher? Muss ich als Klassensprecher ein Vorbild sein? Diese und andere Fragestellungen diskutierten auch in diesem Jahr berufsschulübergreifend die engagierten Klassensprecher aus Berufsfachschulklassen, Berufsvorbereitungsklassen und Klassen der Sozialbetreuer von Jenaer berufsbildenden Schulen im KuBuS. Als Gast und zur Vorstellung des Jugendparlaments in Jena unterstützte am späten Vormittag der Student Jannik Kirchner (im Bild) den Klassensprecher-Workshop. Er erklärte den teilnehmenden Jugendlichen unter anderem Ziele, Inhalte und Wahlvorgang, um im Jugendparlament Jena bei Interesse mitwirken zu können. Beim Austausch zu Grundlagen einer guten Kommunikation wurde schnell klar, dass ein Tag nicht ausreicht, alles zu beleuchten und offene Fragen zu klären. So entstand der Wunsch zur weiteren berufsschulübergreifenden Zusammenarbeit und einem zweiten Workshop-Tag, der unter anderem Grundlagen einer konstruktiven Konfliktlösung in der Klassensprecherarbeit beinhalten soll. Organisiert und begleitet wurde der Klassensprecher-Workshop durch die Schulsozialpädagoginnen der ÜAG gGmbH Jena. Für unsere Schule nahmen Vertreter der BFS 14 mit Frau Kellermann teil.

 
Copyright © 2017 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.