„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde“ (Karl Valentin)



In Jena, der weltoffenen Stadt, leben ca. 10 % der 103.000 Einwohner mit Migrationshintergrund. Nicht zuletzt wird daraus ersichtlich, dass die Thematik der Integration und Assimilation eine zunehmende Bedeutung in unsere Gesellschaft einnimmt. Auch an unserer Schule ist diese Entwicklung in einigen Klassen erkennbar. Im Rahmen einer Projektreihe, die sich bisher über den Zeitraum von Februar bis Mai 2013 erstreckte, wurde mit zahlreichen Kooperationspartnern aus der Region zusammengearbeitet, um speziell die Schüler der BFS 12 zu sensibilisieren. Den Auftakt bildete dabei der Wettbewerb des Thüringer Innenministeriums „Wer bist du?". Dazu stellten die Jugendlichen ihre Persönlichkeit anhand eines Steckbriefbuches vor. Im Vordergrund stand in den fachlich begleitenden Diskussionen das Thema Herkunft und Religionszugehörigkeit. Der Prozess der Entstehung des Buches wurde anhand eines Filmes festgehalten. Als weiterführendes Projektangebot unterstützte das Netzwerk für Demokratie und Courage die Schüler und Schülerinnen bei der selbstreflektierenden Auseinandersetzung mit menschenverachtenden Einstellungen. Am 19. April 2013 erarbeiteten die Referenten des Netzwerks gemeinsam mit den Heranwachsenden Handlungsstrategien, in welcher Form gegen menschenverachtende Äußerungen eingegriffen werden kann und motivierten zu couragiertem Handeln. Als Höhepunkt fand am 13. Mai 2013 gemeinsam mit dem Jugendmigrationsdienst der AWO ein Projekttag mit dem Titel „Schubladen auf!" statt. Im Vordergrund stand die kulturelle Sensibilisierung. Anhand von praxisnahen Beispielen versuchten sich die Anwesenden in die Situation eines Migranten hineinzuversetzen. So wurden Einwohner der imaginären Insel „Albatros" mit ihren Sitten und Bräuchen vorgestellt, Vorurteile aufgedeckt und mit Hilfe eines einfachen Kartenspiels verdeutlicht, wie schwer es sein kann, sich in eine fremde Kultur einzugliedern und zurechtzukommen, wenn man nicht die gleiche Sprache spricht. Zum Abschluss der Unterrichtsreihe ist die Teilnahme an einem Bundesprojekt im Juli 2013 geplant. Hier werden die Jugendlichen die Möglichkeit haben, die Lebensgeschichte zweier Migranten persönlich zu hinterfragen, sowie eine Wanderausstellung zum Thema Migration zu besuchen.

 
Copyright © 2018 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.