Ferngesteuert



Am 1. Juli 2019 nahmen die Auszubildenden der KGA 18 und KEC 18 an der Veranstaltung „Künstliche Intelligenz (KI) vs. Mensch!“ des TLfDI teil. Hochrangige Referenten beleuchteten das Thema unter den verschiedensten Aspekten ihres beruflichen Hintergrundes. So waren Wolfgang Tiefensee, Minister für Digitales, und Dorothea Marx, Vizepräsidentin des Thüringer Landtags, als Vertreter der Politik zu hören. Ulrich Kelber, Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, referierte über KI made in Europa als eine innovative, transparente und faire Technologie und dessen Umsetzung. Einen philosophischen Ansatz zum Thema KI lieferte Reinhard Karger vom Deutschen Forschungszentrum für KI in einem spritzigen Vortrag, welcher die Auszubildenden begeisterte. Jay Tuck, Journalist, klärte die Teilnehmer darüber auf, was KI bereits alles kann und war so gar nicht der gleichen Meinung wie seine Vorredner. Den Abschluss bildete Prof. Jana Dittmann, Uni Magdeburg, mit einem fachlich anspruchsvollen Vortrag über den sicheren KI-Einsatz. In der Podiumsdiskussion wurden viele Fragen beantwortet sowie die verschiedenen Sichten auf das Thema KI und die Folgen für die Gesellschaft zusammengefasst. Alles in allem gab es durch diese Veranstaltung eine Fülle an Sichtweisen auf das Thema KI, daraus resultierende Konsequenzen für das gesellschaftliche Leben und die Veränderung unserer Lebenswelt durch den Einsatz dieser Technologie. Am Schluss bleibt die Erkenntnis, dass es in der Verantwortung jedes Einzelnen liegt, sich nicht fernsteuern zu lassen sondern das eigene Handeln selbst zu bestimmen.

 
Copyright © 2019 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.