Rat der EU


Am 01. Februar 2018 tagte der Rat der Europäische Union unter Vorsitz von Deutschland in unserer Schule. 16 Regierungschefs von Mitgliedsstaaten hatten sich versammelt, um über Sicherheit, Flüchtlingspolitik und Wirtschaft zu sprechen. Zuvor hatten Ausschusssitzungen stattgefunden, in denen Ist- und Soll-Zustände zu den Themenkomplexen beraten wurden. Schließlich wurden Abschlusserklärungen zur Abstimmung gebracht, die ohne Gegenstimmen angenommen wurden. So sollen zum Beispiel die Außengrenzen der EU stärker kontrolliert werden, die nationalen Geheimdienste stärker zusammenarbeiten und mehr finanzielle Mittel für die Sicherheit zur Verfügung gestellt werden. Bettina Schmitt und Christian Gohlke hatten am Vortag bereits mit den Schülern der HBFS 17 am Thema Europäische Union gearbeitet und das Planspiel vorbereitet. Die beiden Referenten der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) lobten die beteiligten Schüler für ihr großes Engagement und die intensive und disziplinierte Arbeitsweise. Schon jetzt wurden Termine mit der FES für das nächste Schuljahr vereinbart. Dann wird die Klasse HBFS 18 in die Rolle des Rates der EU schlüpfen.

 
Copyright © 2018 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.