Startseite

Aktuelle Informationen zu Auswirkungen der Corona-Pandemie
(Stand: 03.06.2020, 07:00 Uhr)
Bitte beachten Sie, dass die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern auf dem gesamten Schulgelände verpflichtend ist. Vergessen Sie außerdem nicht, Ihre Mund- und Nasenbedeckung mitzubringen!
  • Alle Klassen sind in einer Kombination aus Präsenz- und Distanz-Unterricht wieder eingegliedert. Bei Fragen wenden Sie sich bitte per Mail an Ihren Klassenlehrer.
  • Anmeldung KMK-Zertifikat Englisch 2021 (Nachhol-Termine für 2020): 
    Nach dem Ausfall der Prüfungen im März 2020 besteht für Absolventen unserer Berufsschule die Möglichkeit, an der Prüfung im kommenden Jahr teilzunehmen. Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 2. November 2020 unter folgender Adresse an: Gudrun.Herzog@schule.thueringen.de (Telefon: 03641-453615).
Verhaltensmaßnahmen zu Ihrem Schutz:
  • Nach Vorgaben des Landes Thüringen herrscht  eine Mund-Nasen-Bedeckungspflicht in Konsultationen, auf dem Flur, in weiteren Teilen des Schulgebäudes und des Schulgeländes und beim Transport mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Stadt Jena empfiehlt das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung darüber hinaus auch im Unterricht. Die Mund-Nasen-Bedeckung ist auf eigene Kosten zu beschaffen. Es muss sich nicht um professionelle oder hochwertigere Masken handeln, sondern auch selbst genähte Mund-Nasen-Bedeckungen sind ausreichend. Auch Schals und Halstücher können dieser Pflicht entsprechen.
  • Sollten Sie zu einer Risikogruppe für potentiell schwerere Verläufe bei einer SARS-CoV-2 Infektion mit konsekutiver COVID-19 Erkrankung angehören, legen Sie in der Schule bitte ein ärztliches Attest (keine Krankschreibung!) vor. Das Attest muss aussagen, dass Sie aufgrund des Corona-Virus zu einer Risikogruppe gehören. Eine Diagnose muss das Attest nicht enthalten. Setzten Sie sich bitte deswegen mit Ihren Lehrkräften in Verbindung, damit für Sie eine individuelle Lösung gefunden wird.
  • Sollten die mit Ihnen im Haushalt lebenden Personen unter die Risikogruppe fallen und Sie können oder wollen deswegen die Schule nicht betreten, dann wenden Sie sich ebenfalls mit einem ärztlichen Attest Ihres Angehörigen an Ihre Lehrkräfte.
  • Planen Sie Ihre An- und Abreise zur Schule möglichst individuell. Sollten Sie auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sein, halten Sie bitte auch hierbei den gebotenen Abstand ein.
  • Beachten Sie den notwendigen Mindestabstand von 1,50 Meter zu anderen Personen und reduzieren Sie physische Kontakte auf ein absolut nötiges Minimum.
  • Treten Sie den Schulweg und die anstehenden Prüfungen nur an, wenn Sie sich gesund fühlen. Ein Schulbesuch kann nicht gestattet werden, wenn Sie typische Symptome einer Covid-19-Erkrankung zeigen. Nach Genesung können Sie die Prüfungen auch zu den Nachterminen absolvieren.
  • Achten Sie weiterhin auf die stringente Einhaltung der gebotenen Hygienestandards (z. B. Händewaschen, Niesen und Husten in die Armbeuge). Verlassen Sie nach Ende des Unterrichts, der Konsultationen und der Prüfungen die Schule unmittelbar.
  • Bitte erkundigen Sie sich täglich über schulorganisatorische Informationen Ihrer Schule und folgen Sie in dieser besonderen Zeit einmal mehr den Anweisungen Ihrer Lehrkräfte.