Kollegium
Das Kollegium ist startklar!



In der Vorbereitungswoche 2019 war die Terminschiene eng geplant. Neben Beratungen in großen und kleinen Runden zu organisatorischen und pädagogischen Themen standen mehrere Fortbildungen auf dem Programm. Eine Gruppe von Kollegen machte die Nacht zum Tag und besuchte das DHL-Logistikzentrum am Flughafen Leipzig, um sich anzusehen mit welcher logistischen Meisterleistung der riesige Paketstrom bewältigt wird. Am zentralen Fortbildungstag gab es die Möglichkeit zwischen drei Betriebsbesichtigungen zu wählen: VACOM Vakuum Komponenten & Messtechnik GmbH, Auto-Scholz-AVS GmbH & Co. KG und Globus Isserstedt. Alle drei Betriebe sind langjährige Partner unserer Schule in der dualen Ausbildung. Neben der Firmenphilosophie und der Unternehmensentwicklung standen natürlich die Herausforderungen in Zeiten des Fachkräftemangels im Zentrum der Gespräche. Sehr ausführlich wurden die einzelnen Abteilungen in den Betrieben besichtigt, oft durch die Geschäftsführung persönlich begleitet und betreut. Zahlreiche Fragen der Lehrer wurden beantwortet, Folgetermine für Beratungen vereinbart und Besuche mit Klassen geplant. Ein Kollege unserer Schule war selbst als Referent unterwegs und schulte andere Lehrer in der Vorbereitungswoche im Bereich Sport.

 
Duale Ausbildung digital



Die IHK Ostthüringen veranstaltete am 12.06.19 in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag einen Praxisdialog unter dem Titel "Duale Ausbildung digital". Erfahrungsberichte aus den Bereichen der betrieblichen Ausbildung, der Politik und Verwaltung, beruflicher Schulen und Bildungsträger sowie Austausch und Diskussion bestimmten die Veranstaltung. Unsere Schule war durch Bianca Pfingst, Leiterin der Fachkonferenz Informations- und Kommunikationstechniken, sowie den Schulleiter Richard Brömel vertreten. Im Interview mit der Moderatorin konnte Frau Pfingst den Teilnehmern einen Überblick über den Medieneinsatz in der berufstheoretischen Ausbildung an der Stoyschule geben. Neben der Gestaltung bestimmter Lernfelder spielten dabei auch Wettbewerbsteilnahmen, externe Partner, der jährliche Datenschutztag und vieles Andere mehr eine Rolle. Ein Ausblick zeigte den Gestaltungsdruck zum Beispiel bei der Ausbildung Kaufmann/-frau im E-Commerce und der Bankkaufmänner/-frauen auf.

Foto: IHK Ostthüringen


 
Geldpolitik und Zahlungsverhalten – quo vadis?



Die Fachkonferenz Wirtschaft hatte Frau Kristin Gruner-Ziegler, Leiterin Stab des Präsidenten der Deutschen Bundesbank Hauptverwaltung in Sachsen und Thüringen, am 9. April 2019 eingeladen, um dieser Frage nachzugehen. Die Wirtschaftslehrer unserer Schule erhielten im Rahmen der Fortbildung einen Einblick in die aktuelle Geldpolitik, setzten sich mit der Wirksamkeit, der Ausgestaltung und den Risiken des Quantitative Easing auseinander und bekamen Antworten auf ihre Fragen rund um das Leitzinsniveau und die Forward Guidance der Europäischen Zentralbank. Außerdem zog Frau Gruner-Ziegler Rückschlüsse aus der Zahlungsverhaltensstudie 2017 der Deutschen Bundesbank und der Einstellung der Unternehmen und Verbraucher zum Bargeld. Die Lehrerinnen und Lehrer waren sich einig: „Die Fortbildung war außerordentlich aufschlussreich und sehr interessant!“ Wir danken der Referentin für die sehr gut vorbereitete und äußerst fachkompetente Veranstaltung.

 
Lehrer besuchen HKI



Einmal im Jahr erkunden die Fachkonferenzen MaNa und GeWi gemeinsam den Beutenberg Campus. So besuchten zehn Kollegen am 19. März 2019 das Leibniz-Institut für Naturstoffforschung und Infektionsbiologie - Hans-Knöll-Institut (HKI). Frau Dr. Christine Vogler referierte zunächst über die Forschungsgegenstände des Instituts und führte die Gruppe später durch das Haus. An vier Stationen konnten die Lehrer mit Wissenschaftlern ins Gespräch kommen. So wurden große und kleine Fermentoren im Biotechnikum besichtigt (im Bild), Fresszellen im Kampf gegen Pilzsporen unter dem Fluoreszenzmikroskop angeschaut und Amöben beim Fressen beobachtet. Sehr interessant war die Forschung an Termiten, die einen Pilz als Nahrungsquelle züchten. Untersucht werden Mikroorganismen aus dem Darm der Termiten, die nur diesen einen Pilz wachsen lassen. Ziel der Forschung am HKI ist es, Naturstoffe zu finden, um daraus zum Beispiel neue Medikamente herzustellen. Besonders beindruckend waren für die Lehrer die Begeisterung, mit der Menschen über ihre Arbeitsschwerpunkte sprechen, und die Architektur der Gebäude, die hervorragende Arbeitsbedingungen ermöglichen.

 
Lehramtsanwärter verabschiedet



Am 31. Januar 2019 wurde Carl Lohrke vom Kollegium verabschiedet. Als Lehramtsanwärter war er seit 2017 an unserer Schule tätig und erreichte hervorragende Ergebnisse in seinen Abschlussprüfungen. Herr Lohrke wird ab sofort im Freistaat Sachsen als Lehrer arbeiten.
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2019 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.