Aktuell
So geht Praktikum



Cheyenne Albrecht, Emilia Sikorska, Jessica Rogowski und Maximilian Paul (alle FOS 16) stellten am 11. August 2017 den Schülern der FOS 17 ihre Erfahrungen aus dem einjährigen Betriebspraktikum des vergangenen Schuljahres vor. Zu Gast waren zu dieser Veranstaltung auch die Vertreter der vier Betriebe, in denen die genannten Fachoberschüler im letzten Jahr tätig gewesen waren. Ein Dank für die Betreuung eines Praktikanten geht deshalb stellvertretend an Frau Schöler (Autohaus Fischer), Frau Strobel (Sekretariat der Klinik für Nuklearmedizin am Universitätsklinikum Jena), Frau Wille (Sekretariat des Fachbereichs Gesundheit und Pflege an der Ernst-Abbe-Hochschule) sowie Frau Voss und Herrn Würtz (Vertrieb des Nahverkehrs Jena). Die künftigen Praktikanten der FOS 17 hatten die Gelegenheit, einen Eindruck vom Ziel des Praktikums zu erhalten und Fragen an die „alten Hasen“ zu stellen. Das Team der Stoyschule wünscht allen Praktikanten einen guten Start am 16. August und ähnlich positive Erfahrungen, wie die Vortragenden sie gemacht haben.
 
Erste Personalexperten verabschiedet


Am 22. Juni 2017 erhielten die Fachschüler der Klasse FS 15 ihre Abschlusszeugnisse. Die Staatlich geprüften Betriebswirte sind die ersten Absolventen, die sich in der Fachrichtung Personalwirtschaft spezialisierten. Zwei Jahre dauerte die Aufstiegsfortbildung, die mit mindestens fünf Prüfungen abgeschlossen wurde. Eine wissenschaftliche Facharbeit wurde erstellt und erfolgreich verteidigt. Führungskräfte wurden in den Unterricht eingeladen und interviewt, viele Unternehmen besichtigt oder Fachveranstaltungen besucht.  Neue Methoden des Personalrecruiting konnten erprobt werden, denn die Fachschulklasse startete gemeinsam mit ihrer Fachlehrerin für Personalwirtschaft ein innovatives Projekt, den JenaJobBlog. In diesem Blog können Unternehmen aus Jena und Umgebung Stellenausschreibungen und andere Informationen veröffentlichen und Arbeitnehmer, Schüler, Studenten oder Arbeitsuchende sich über vielfältige Themen rund um Arbeit informieren bzw. die angebotenen Stellen zur Kenntnis nehmen. Den besten Abschluss erreichte der 26-jährige Markus Menke, der ursprünglich Einzelhandelskaufmann gelernt hat, mit einem Durchschnitt von 1,25. Das Team der Stoyschule gratuliert allen 18 Absolventen, die einen sehr guten Gesamtdurchschnitt von 1,9 erreichten. Drei Betriebswirte bekamen außerdem die Fachhochschulreife zuerkannt und alle 18 dürfen künftig Lehrlinge ausbilden.  Sie bestanden die Ausbildereignungsprüfung bei der IHK Ostthüringen, auf die sie während ihrer Fortbildung an der Stoyschule vorbereitet wurden. Die nächste Aufstiegsfortbildung startet in der Jenaer Wirtschaftsschule am 10. August 2017. Interessenten müssen neben einer abgeschlossenen Berufsausbildung einen Realschulabschluss und mindestens ein Jahr Berufserfahrung mitbringen.
 
BFS wandert, grillt und kocht zum Schuljahresende



In der Woche vor den Sommerferien 2017 hatten die drei BFS-Klassen Gelegenheit, mit ihrer jeweiligen Klassenlehrerin und der Schulsozialpädagogin das Schuljahr Revue passieren zu lassen. Die BFS 16-1 wanderte am Mittwoch zum Jägerberg und grillte dort gemeinsam. Die Jugendlichen hat viel Spaß bei verschiedenen Team- und Bewegungsspielen. Die Klassen BFS 16-2 und BFS 15 hatten am Donnerstag bzw. Freitag Gelegenheit, am ClubCooking der ÜAG gGmbH – unterstützt von der Sparkasse Jena-Saale-Holzland – teilzunehmen. Gemeinsam wurde Gemüse geschnippelt, Erdbeeren geputzt, Hackfleisch gebraten und Brötchen gebacken… Belohnung war das gemeinsame Essen am Schluss. Die Schüler der BFS 15 verabschiedeten sich damit von unserer Schule, denn mit der Zeugnisausgabe endet die Schulzeit. Bester Absolvent war Lukas Thierbach. Neben dem Abschlusszeugnis erhielten alle Schulabgänger ein Fotobuch, das Höhepunkte, Projekte und Entwicklungen innerhalb der zwei BFS-Jahre dokumentiert. Unterstützt wird das sogenannte „Lebenswerk“ seit vielen Jahren ebenfalls von der Sparkasse.

 
Beste Absolventen 2017


In der Berufsschule schafften Carmen Knoth und Felix Stadeler (beide BKK 14 FA) die Bestnote 1,0 auf dem Berufsschulabschlusszeugnis. Mit den besten Ergebnissen in ihrem Beruf schlossen auch die Verkäuferin Nathalie Jähnert (V 15-2), der Verkäufer Oliver Schnellenbach (V 15-1), der Einzelhandelskaufmann Martin Decker (KEH 14-2), die Automobilkauffrau Amelie Lenke (AK 14), der Steuerfachangestellte Andreas Neck (SFA 14), die Kauffrau für Büromanagement Johanna Fehling (KBM 14-1), der Industriekaufmann Fabian Ernst (IK 14-2), der Groß- und Außenhändler Hannes Gebser (KGA 14G) und der Fachlagerist Danny Schade (FL 15) ab. Bei den KMK-Fremdsprachenzertifikaten in der Berufsschule wurden drei herausragende Ergebnisse erzielt. Laura Elschner (IK 14-2) brillierte mit 129 von 130 Punkten. Vanessa Gay und Anna Seidel (beide IK 15-2) erreichen jeweils 127 Punkte. In diesem Jahr verlassen erstmalig Schüler der zweijährigen Fachoberschule unsere Schule. Tom Serfling konnte sich als Klassenbester der FOS 15 durchsetzen. In der Höheren Berufsfachschule zeigte Thomas Greulich die besten Leistungen. Spitzenleistungen in der Berufsfachschule erreichte in diesem Jahr Lukas Thierbach. Als bester Staatlich geprüfter Betriebswirt absolvierte Markus Menke die Aufstiegsfortbildung mit Schwerpunkt Personalwirtschaft. Das beste Abitur am Beruflichen Gymnasium konnte Helene Koall erzielen.
 
Wir beim Europäischen Jugendparlament



Am 19. und 20. Juni 2017 gastierte das Europäische Jugendparlament in Deutschland e. V.  in  unserem Haus, um mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus verschiedenen Jenaer Schulen eine parlamentarische Vollversammlung vorzubereiten. Unsere Schule wurde durch Schüler der Klassen BG 15 und FS 16 vertreten. Zunächst konnten sich die Teilnehmer in einen von sieben Ausschüssen einwählen. Zum Beispiel beschäftigte sich der Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten mit der Flüchtlingskrise. Der Ausschuss für Sicherheit und Verteidigung thematisierte die Terrorgefahr. Energiegewinnung war Thema im Umwelt-Ausschuss. Alle Ausschüsse hatten während der zweitägigen Arbeit Resolutionen verfasst, die am 21. Juni 2017 im Historischen Rathaus Jena in großer Runde debattiert wurden. Schirmherr der Veranstaltung war Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter. 

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2018 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.