Aktuell
Kulturerbe



Das Kulturpraktikum des Beruflichen Gymnasiums in Klassenstufe 11 steht in diesem Schuljahr unter einem ganz besonderen Stern – besser gesagt unter 12 Sternen – und wird durch das Erasmus+ Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union gefördert. Zusammen mit Partnerschülern der Fachmittelschule für Handel, angewandte Kunst und Design entwickeln die Jugendlichen zwischen Dezember 2018 und Februar 2020 insgesamt acht gemeinsame „Produkte“ in deutscher, tschechischer und englischer Sprache. Hierzu sind Schülerbegegnungen in Jena und Plzeň geplant. Die Auftaktveranstaltung fand am 18. Dezember in Jena statt. In der ersten Projektphase standen traditionelle Thüringer Rezepte, Bräuche und die Feiertagskultur im Mittelpunkt der Arbeit. Parallel dazu arbeiteten die tschechischen Jugendlichen an böhmischem Kulturgut. Im März 2019 werden die bilingualen Ergebnisse den Partnern gegenseitig vorgestellt.
 
Spare & Strike



Zum Ende des Kalenderjahres durften die Schülerinnen und Schüler der BFS 18-2 gemeinsam das Bowling Roma besuchen. Auf vier Bahnen räumten die Jugendlichen so viele Pins wie möglich ab. Großen Jubel gab es, wenn ein Strike geworfen wurde. Das beste Ergebnis erreichte Nils mit 279 Punkten in zwei Spielen. Im Anschluss gab es Pizza für alle. Organisiert und teilfinanziert wurde diese Aktivität durch die Schulsozialpädagogin.

 
Auszeichnung


Am 12.12.2018 besuchten 30 Schüler aus Klassen der weitrerführenden Schulformen das Planetarium. Sie waren von ihrem jeweiligen Klassenlehrer für eine Auszeichnung durch den Schulleiter vorgeschlagen worden. Unter ihnen waren engagierte Klassensprecher und Schülervertreter, besonders leistungsstarke Schüler oder Jugendliche, die sich in den letzten Monaten besonders positiv entwickelt hatten. Die Gruppe erwartete die "Best of Show", die sowohl ein naturwissenschaftliches Programm wie auch eine kleine Musik- und Lasershow enthielt. 
 
Das Tripel geschafft



Viktor Olenberg, Schüler des Beruflichen Gymnasiums (BG 16), gelang im Dezember 2018 das Tripel im traditionellen mathematischen Wettbewerb „oHiMi 15 in 45‘“, bei dem ohne Hilfsmittel 15 Knobelaufgaben in 45 Minuten zu lösen sind. Er schaffte es zum dritten Mal in Folge, alle anderen Schüler hinter sich zu lassen, in diesem Jahr mit voller Punktzahl. Den zweiten Platz teilten sich Eric Förster, Justin Gerlinger (beide BFS 17) und Alex Weber (BG 17-1) mit jeweils 14 richtigen Antworten (Foto).
 
Premiere auf dem Eis



Zum ersten Mal standen Schüler der BFS 18-1 auf Schlittschuhen. Am 11.12.2018 hatte die Klasse zum Jahresabschluss die Gelegenheit, gemeinsam mit der Klassenlehrerin und der Schulsozialpädagogin in Erfurt eiszulaufen. Für viele war es wirklich eine Premiere und alle hatten riesigen Spaß dabei, sodass eine Fortsetzung gewünscht ist.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2019 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.