Aktuell
Kooperation MEWA und JenaJobBlog wird fortgesetzt



Am 30.11.2017 besuchte die Klasse FS 17 die MEWA Textil-Service AG & Co. OHG, einerseits, um sich das Unternehmen anzusehen und mit dem Kaufmännischen Geschäftsführer Martin Mühling ins Gespräch zu kommen, anderseits, um den neuen Kooperationsvertrag für den JobBlog zu unterzeichnen. Die MEWA unterstützt den Blog von Beginn an und aus diesem Grund wurde auch darüber gesprochen, wie man die Zusammenarbeit noch intensivieren könnte. Danach stellte Herr Mühling der Klasse das Unternehmenskonzept vor. Beeindruckend ist dabei vor allem, was die MEWA alles für den Umweltschutz leistet. So wird z.B. das Abwasser der Wäscherei zu 99,8 % Trinkwasserqualität selbst aufbereitet. Im Anschluss daran fand eine umfangreiche Führung durch die einzelnen Bereiche der MEWA statt, die Wäscherei für Arbeitsbekleidung einschließlich Näherei und Textillager wurde besichtigt, der Putztücherbereich war zu sehen und auch die Wasseraufbereitung durfte betrachtet werden.  Ein herzliches Dankeschön an Herrn Mühling, der sich für die Fachschüler viel Zeit nahm und einen tiefen Einblick in das Unternehmen gab. 

 
Welt-Aids-Tag



Am 01. Dezember ist Welt-Aids-Tag. Aus diesem Anlass hatten die zwei BFS-Klassen im 1. Ausbildungsjahr im Rahmen des Sozialkundeunterrichts Gelegenheit, eine Ausstellung im Foyer des Unicampus zu besuchen. In Gruppen setzten sich die Jugendlichen an vier Ständen mit Aids-Prävention aber auch mit Toleranz und Sensibilisierung zum Thema der Vielfalt sexueller Identitäten und Orientierungen auseinander. U. a. waren die Aidshilfe Weimar, der QueerWeg Verein, JuMäX e. V. und Medizinstudenten der Friedrich-Schiller-Universität als Ansprechpartner vor Ort. Organisiert wurde der Tag durch Christine Zander vom Team Jugendarbeit der Stadt Jena. Auch das Gesundheitsamt war mit Infomaterial präsent. Im Anschluss konnten interessierte Schüler einen Blick in einen großen Hörsaal werfen und einen Moment Uni-Luft schnuppern.

 
Fachschüler bei dotSource



Am 29.11.2017 besichtigte die Klasse FS 16 die beeindruckenden Räumlichkeiten der dotSource GmbH in Jena und erfuhr viel über die Geschichte dieser E-commerce-Agentur, die Organisation des Unternehmens, Projekte, die Partner und wie man bei dotSource arbeitet. Eingeladen hatte Frank Ertel, kaufmännischer Geschäftsführer. Beim Betriebsrundgang erzählte er viel über das Arbeitsleben in diesem innovativen Unternehmen, wie man in Teams zusammenkommt und gemeinsam Ideen entwickelt, aber auch über Vision und Mission der dotSource GmbH. Das Unternehmen digitalisiert für andere Marketing, Vertrieb und Services. Es stellt den Kunden in den Mittelpunkt und hat als Full-Service-Digitalagentur das Große und Ganze im Blick. Es bietet weiterhin effektives Produktdatenmanagement oder auch die effiziente und bequeme Verwaltung und Pflege von Website-Inhalten der Kunden an. Natürlich erstellt es Onlineshops und ist dabei Dienstleister für viele bekannten Unternehmen wie Cornelsen, Swarowski, hagebau, music store, Grohe, Dänisches Bettenlager oder Würth. Gegründet wurde dotSource 2006 von zwei mutigen und erfindungsreichen IT-Kennern. In kürzester Zeit hat sich das Unternehmen einen guten Namen erarbeitet und seine Mitarbeiterzahl ständig erweitert. Deshalb wurden kürzlich in der Goethe-Galerie auch weitere Flächen für den Betrieb angemietet. Für die Fachschüler war es sehr erlebnisreich, die kreativ gestalteten Arbeits- und Konferenzräume zu besichtigen und den Entwicklern über die Schultern zu schauen. Es gibt vielfältig gestaltete Bereiche mit Küchenzeilen, Couchecken, bunten Sitzmöbeln und man hat bei der Gestaltung der Räume viel mit Glas gearbeitet. Man konnte beim Rundgang hautnah erleben, wie ein solches innovatives Unternehmen „tickt“. Wir danken Herrn Ertel, der diesen Einblick ermöglichte und der Klasse viele neugierige Fragen geduldig beantwortete.




 
«StartZurück212223WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2019 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.