Aktuell
Aktionstag für Medienbildung


Am 31. Mai 2018 findet der 2. Thüringer Aktionstag für Medienbildung statt. Geplant ist, zwei Actionbounds über wirtschaftliche Standorte im Zentrum Jenas zu entwickeln.
 
Blogger erstellen Imagefilm



Vom 02. bis 04.05.2018 hatten die Fachschüler des JenaJobBlog die tolle Aufgabe, einen Film zu erstellen. Der Film gibt einen Einblick in das seit drei Jahren laufende, berufsbezogene Projekt „JenaJobBlog“. Um diesen Film zu realisieren, braucht es vor allem kreative Ideen, eine gute Planung und professionelle Unterstützung. Diese erhielten die Blogger durch Sarah Eißmann vom Thüringer Medienbildungszentrum (TMBZ) Gera. Gemeinsam erstellten sie das Konzept und führten die praktische Umsetzung, sprich Dreharbeiten, durch. Natürlich saß nicht jede Szene beim ersten Mal, aber das Drehen an sich bereitete allen sehr viel Spaß. Bereits am zweiten Drehtag wurde das Material gesichtet und Sarah begann mit dem Filmschnitt. Die Fachschüler fanden die passende Hintergrundmusik. Am dritten Tag wurden noch zwei Interviews aufgenommen. Der Filmschnitt ging in die Endphase, das Intro und der Abspann wurden eingepflegt. Der Film wird anlässlich der Verleihung des Hermann-Schmidt-Preises im Juni 2018 zu sehen sein. Der JenaJobBlog ist zu dieser Veranstaltung als einer der Preisträger nominiert. Für die Fachschüler war es eine besondere Erfahrung mitzuerleben, wie aufwändig es ist, einen eigenen Film zu produzieren. Unser besonderer Dank gilt Sarah vom PiXEL-Fernsehen, die uns so kurzfristig diesen Filmdreh ermöglichte und tatkräftig umgesetzt hat.

 
OPENION



Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung hatte am 03.05.2018 nach Weimar eingeladen, um mit einer Inspirationswerkstatt das Projekt OPENION zu starten. Schüler, Lehrer, Schulsozialpädagogen und zahlreiche Akteure außerschulischer Bildung aus Thüringen trafen sich, um für das nächste Schuljahr Demokratie-Projekte zu planen. Dabei wurde der Fokus auf echte Partizipation von Kindern und Jugendlichen gerichtet. Sie sollen selbst mitentscheiden, welchen Themen sie sich besonders widmen möchten. Aus unserer Schule waren Shenja, Yusef und Christos aus den BFS 17- Klassen mit Frau Kellermann und Frau Seibold-Pfeiffer vor Ort, um mit anderen Teilnehmern ins Gespräch zu kommen, sich zu vernetzen und neue Ideen zu sammeln. Am Nachmittag konnten verschiedene Workshops u.a. zu Online-Umfragen mit dem Smartphone, Rap und Dj-ing besucht werden. Angestrebt ist, für die BFS-Klassen im nächsten Jahr ein Projekt zu beantragen, das über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ auch finanziell gefördert wird.

 
Neu: Kaufleute im E-Commerce





Für Ostthüringer Unternehmen wird die Karl-Volkmar-Stoy-Schule die berufstheoretische Ausbildung im neuen Beruf Kauffrau/-mann im E-Commerce übernehmen. Die neue Ausbildung kann unternehmensseitig in Frage kommen, wenn der Vertrieb betrieblicher Angebote ausschließlich oder teilweise online erfolgt, also zur Zeit vorzugsweise im Einzel-, Groß- und Außenhandel, der Tourismuswirtschaft, der Dienstleistungsbranche, der Logistik und im Finanzwesen.

Folgende berufliche Handlungskompetenzen (Quelle: DIHK, Oktober 2017) erwirbt der Auszubildende im Unternehmen:

-              Vertriebskanäle des E-Commerce beurteilen, auswählen und einsetzen

-              Waren- und Dienstleistungssortimente für den E-Commerce konzipieren, online bewirtschaften und weiterentwickeln

-              Projektorientierte Arbeitsweisen im E-Commerce anwenden

-              Kundenkommunikation gestalten

-              Kennzahlenbasierte Instrumente der kaufmännischen Steuerung im E-Commerce einsetzen

-              Maßnahmen des Onlinemarketings vorbereiten und durchführen

-              Onlinewaren- und Dienstleistungsverträge anbahnen und abwickeln

Die berufstheoretische Ausbildung an der Stoyschule ist in Lernfelder gegliedert und entsprechend eines Rahmenlehrplans der Kultusministerkonferenz geregelt. Zwölf Lernfelder beinhalten unter anderem:

-              Sortimente im Online-Vertrieb gestalten und die Beschaffung unterstützen

-              Verträge im Online-Vertrieb anbahnen und bearbeiten

-              Rückabwicklungsprozesse und Leistungsstörungen bearbeiten

-              Servicekommunikation kundenorientiert gestalten

-              Online-Marketing-Maßnahmen umsetzen und bewerten

-              Berufsbezogene Projekte durchführen und bewerten

Ausbildungsunternehmen können weitergehende Informationen erhalten bei: IHK Ostthüringen, Frau Ziegler, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. und Karl-Volkmar-Stoy-Schule, Herr Förster, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. .

Interessierte Jugendliche können sich bei Unternehmen der oben genannten Branchen direkt bewerben oder sich zuvor bei den Berufsinformationszentren der Agenturen für Arbeit beraten lassen.

 
Zum 2. Mal Kreativpreis der DGUV gewonnen



Mit dem Kreativpreis der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) im Rahmen der Aktion „Jugend-will-sich-erleben“ wurden am 25. April 2018 zwei Fachpraktiker im Lagerbereich ausgezeichnet. Die diesjährige Aktion trug den Titel „Sicher hin und zurück“ und beschäftigte sich mit den Gefahren auf Schul- und Arbeitsweg. Dieses Thema kreativ und für Jugendliche ansprechend umzusetzen, so lautete die Aufgabenstellung. Dies ist den beiden Schülern durch das Gestalten eines Pop-up-Fensters so gut gelungen, dass sie mit 350 € von der DGUV ausgezeichnet wurden. Das Preisgeld wird zur feierlichen Gestaltung des letzten Schultags verwendet. Herzlichen Glückwunsch.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2018 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.