Aktuell
Auszeichnung


Am 12.12.2018 besuchten 30 Schüler aus Klassen der weitrerführenden Schulformen das Planetarium. Sie waren von ihrem jeweiligen Klassenlehrer für eine Auszeichnung durch den Schulleiter vorgeschlagen worden. Unter ihnen waren engagierte Klassensprecher und Schülervertreter, besonders leistungsstarke Schüler oder Jugendliche, die sich in den letzten Monaten besonders positiv entwickelt hatten. Die Gruppe erwartete die "Best of Show", die sowohl ein naturwissenschaftliches Programm wie auch eine kleine Musik- und Lasershow enthielt. 
 
Das Tripel geschafft



Viktor Olenberg, Schüler des Beruflichen Gymnasiums (BG 16), gelang im Dezember 2018 das Tripel im traditionellen mathematischen Wettbewerb „oHiMi 15 in 45‘“, bei dem ohne Hilfsmittel 15 Knobelaufgaben in 45 Minuten zu lösen sind. Er schaffte es zum dritten Mal in Folge, alle anderen Schüler hinter sich zu lassen, in diesem Jahr mit voller Punktzahl. Den zweiten Platz teilten sich Eric Förster, Justin Gerlinger (beide BFS 17) und Alex Weber (BG 17-1) mit jeweils 14 richtigen Antworten (Foto).
 
Premiere auf dem Eis



Zum ersten Mal standen Schüler der BFS 18-1 auf Schlittschuhen. Am 11.12.2018 hatte die Klasse zum Jahresabschluss die Gelegenheit, gemeinsam mit der Klassenlehrerin und der Schulsozialpädagogin in Erfurt eiszulaufen. Für viele war es wirklich eine Premiere und alle hatten riesigen Spaß dabei, sodass eine Fortsetzung gewünscht ist.

 
Zusammenwachsen im BG



Im Rahmen eines weihnachtlichen Projekts im Englischunterricht lernten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen BG 17-1 und BG 17-2 im Dezember 2018 als Arbeitspartner und Klassenkameraden kennen, denn ab Januar wird aus zwei Teams eines. Als imaginäre Produktdesigner einer Bastelpackung für Weihnachtsengel setzten sie sich mit der Produktentwicklung, Herstellung und Dokumentation bis hin zur erfolgreichen Präsentation des fertigen Engels samt englischsprachiger Bastelanleitung auseinander. In weihnachtlichem Ambiente mit Kuchen und Musik vollzog sich das gegenseitige Kennenlernen wie von selbst und erste gemeinsame Erfahrungen als neues Team in großer Runde konnten gesammelt werden.
 
Saal 2: Öffentliche Verhandlung



Vermeintliche Fahrerflucht, Erschleichen von Sozialleistungen, Anbau illegaler Drogen und eine Körperverletzung waren die Themen der Prozesse, die am 06.12.2018 am Amtsgericht Jena im Saal 2 durch Richter Kleßen öffentlich verhandelt wurden. Die Klasse BFS 18-2 durfte die Beobachterrolle einnehmen. In den knappen Pausen hatten die Schüler Gelegenheit, Fragen an den Richter und die Staatsanwältin zu stellen. Bemerkenswert war, dass die Angeklagten alle die deutsche Staatsangehörigkeit hatten und nicht mehr ganz jung waren. Die Körperverletzung war zum Beispiel von einem Rentner, der 78 Jahre alt war, begangen worden. Er wird eine Strafe von 1200 Euro zahlen müssen und hat Glück, dass er seine Fahrerlaubnis behalten darf. Im Sozialkundeunterricht wird das Gesehene weiter bearbeitet werden. Organisiert hatte den Termin die Schulsozialpädagogin, die auch das dann geplante Rollenspiel unterstützen wird.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2018 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.