Deutsche Botschaft in Prag besucht



„Asylpolitik im Spiegel der Geschichte“ war das Thema unserer deutsch-tschechischen Projektarbeit im Rahmen der nunmehr 8. Studienfahrt nach Plzen. Schülerinnen und Schüler der Fachschule und der Höheren Berufsfachschule arbeiteten zusammen mit tschechischen Auszubildenden im Bereich Tourismus und Design. So entstanden gemeinsame Interviewleitfäden, die in Gesprächen mit Mitgliedern des Europäischen Parlaments zum Einsatz kommen sollen. Darüber hinaus hatten die Teilnehmer die Aufgabe, eine Eventplanung für die Reise zum Europäischen Parlament nach Straßburg oder Brüssel vorzunehmen, die kulturell, finanziell und zeitlich abgerundet sein sollte. An den Geschenken für die Interviewpartner wurde ebenfalls gearbeitet. Aquarellfarben auf Leinwand zeigen nun verschiedene Sehenswürdigkeiten aus Plzen und Jena. Besonderes Highlight dieser Fahrt war der Besuch der Deutschen Botschaft in Prag, jener Ort an dem 1989 der „westdeutsche“ Außenminister H.-D. Genscher den DDR-Flüchtlingen vom Balkon aus verkündete, dass ihre Ausreise in die Bundesrepublik Deutschland genehmigt wurde. Fotos und eine Filmvorführung erinnern an dieses außergewöhnliche geschichtliche Ereignis in besonders emotionaler Art und Weise. Die Skulptur im Garten der Botschaft wurde zum Symbol der Flucht in die Freiheit.
 
Copyright © 2017 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.