Landtagsabgeordneter als Gesprächspartner



Die Fachkonferenz Gesellschaftswissenschaften konnte zu ihrer Beratung am 27. September 2016 den Landtagsabgeordneten Torsten Wolf (Die Linke) als Gesprächspartner begrüßen. In kleiner Runde brachten die Kollegen ihre Anliegen aus Sicht einer berufsbildende Schule gegenüber dem ehemaligen GEW-Landesvorsitzenden und jetzigen bildungspolitischen Sprecher der Links-Fraktion im Thüringer Landtag vor. Wolf zeigte sich vor allem interessiert an den alltäglichen Problemen, die durch Entscheidungen der Landesregierung entstehen können. So muss unbedingt die maximale Klassengröße für die Berufsfachschule (BFS) überprüft und deutlich abgesenkt werden, um eine gute Schulbildung zu ermöglichen. Auch die neuen Regelungen zu Klassenfahrten berücksichtigen zu wenig die besondere Situation an berufsbildenden Schulen. Eine Anpassung der neuen Bestimmungen soll in den zuständigen Ausschüssen diskutiert werden. Zum Abschluss des Gesprächs bedankte sich der Abgeordnete für die offene und konstruktive Diskussion und versprach, sich sowohl im Bildungsausschuss des Thüringer Landtags als auch gegenüber den Verantwortlichen im Thüringer Bildungsministerium für die Belange der berufsbildenden Schulen einzusetzen.

 
Copyright © 2019 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.