„Zweier ohne“ im Theater Rudolstadt




Am 1. Dezember 2015 öffnete sich für die Schüler der BFS 14 der Vorhang im Theater Rudolstadt. Das Jugend-Stück „Zweier ohne" nach der gleichnamigen Novelle von Dirk Kurbjuweit drehte sich um Johann und Ludwig – beste Freunde und die Bootsbesatzung im „Zweier ohne". Rückblickend erzählt Johann über die Freundschaft und gemeinsame Erlebnisse auf dem Weg zum Erwachsenwerden. Am Schluss wird klar, dass beide einen schweren Motorradunfall erlitten haben, den nur Johann überlebt hat. Es bleibt die Frage, ob Ludwig den Unfall absichtlich herbeigeführt hat, um dem Leben beider ein Ende zu setzen. Im Sozialkunde- und Deutschunterricht wird die Theateraufführung nachbearbeitet, denn die Meinungen im Publikum waren kontrovers und regten Diskussionen an. Teilfinanziert wurden die Theaterkarten durch die Schulsozialarbeit.

 
Copyright © 2017 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.