EU-Planspiel Datenschutz




Die Schüler der 11. Klasse des Beruflichen Gymnasiums nahmen am 02. und 03.11.2015 an einem EU-Planspiel zum Datenschutz der Friedrich-Ebert-Stiftung teil. Das Planspiel stand unter der Leitung von Caroline Heil und Stephan Bühner. Am ersten Tag bekamen die Schüler einen Überblick über die EU. Die drei Schülergruppen bekamen jeweils ein Hauptorgan der EU - Europäisches Parlament, Rat der EU sowie Europäische Kommission - zugeteilt. Dieses sollten sie möglichst kreativ und informativ den anderen Schülern vorstellen. Hierbei war es vor allem wichtig, dass die Gruppen dies gut schauspielerisch der Klasse präsentierten. Am zweiten Tag teilten sich die Schüler selbst in Gruppen ein, wobei sie in die Rolle eines selbst ausgedachten Fraktionsvorsitzenden im EU-Parlament schlüpften. In den einzelnen Fraktionen sollte über die neue Datenschutzordnung diskutiert werden, ob diese in ihrer jetzigen Form angenommen wird oder es Vorschläge für Veränderungen gibt. In einem anschließenden Plenum wurden die einzelnen Meinungen der Fraktionen angehört und man konnte sich auf ein endgültiges Ergebnis, mit dem alle Fraktionsvorsitzenden einverstanden waren, einigen.

Anfängliche Bedenken der Schüler, dass es sich um ein trockenes Thema handelt, konnten die Referenten durch eine interessante und anschauliche Darstellung des Themas beseitigen.

Lilly Dunger und Sandra Pliewischkies (BG 15)

 
Copyright © 2017 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.