Ein Besuch im Deutschen Nationaltheater Weimar


Unsere Klasse besuchte am 20.02.2015 das Deutsche Nationaltheater Weimar. Wir sahen das Stück „Der Zementgarten", ein Jugendstück ab 14 Jahren nach dem Roman von Ian McEwan. Das Stück handelt von einer Familie, die keinen Zugang zur Welt hatte. Die Kinder verloren beide Eltern. Zuerst starb der Vater und einige Zeit später fanden die Kinder die Mutter tot im Bett. Etwas makaber, aber sie zementierten die Leiche der Mutter im Keller ein. Die Geschwister beschlossen zusammenzuhalten, niemand sollte erfahren, dass sie von nun an alleine lebten. Doch zwischen ihnen entstanden Streitigkeiten. Eines Tages brachte die älteste Schwester Julie ihren Freund Derek mit nach Hause. Von da an drohte das gemeinsame Zusammenleben mit dem Familiengeheimnis aufzufliegen. Derek bemerkte, dass etwas nicht stimmte in dieser Familie. Eines Tages fand er die verweste Leiche im Keller. Von da an war das Familiengeheimnis gelüftet. Das Stück zeigte, dass die Kinder mit der plötzlichen Einsamkeit und Führungslosigkeit nicht gut zurechtkamen. Ein schweres, aber sehenswertes Stück, das zur Auseinandersetzung anregt.

Jasmin Kaur BG 14W

 
Copyright © 2017 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.