Fotografieren verboten!




Das erfuhr man bereits am Eingang zu den VW-Werken in Zwickau. Ein Bild im Besucherraum unter dem VW-Logo war am 7. Januar 2015 doch noch erlaubt. Zu verstehen ist diese Vorsichtsmaßnahme, wenn man in dieses hoch automatisierte Fertigungswerk hineinschaut. Modernste Roboter schweißen, kleben oder falzen. Der Mensch überwacht oder montiert und das alles an ergonomisch gestalteten Arbeitsplätzen. Viele Informationen konnten die beiden Fachschulklassen FS 13 und FS 14 aus der Betriebsbesichtigung mitnehmen. Besonders spannend war es für sie, ein Autowerk einmal live zu erleben, zumeist kennt man die Taktstraßen nur aus dem Fernsehen. Nach ersten Informationen zum Autowerk und der Ausstattung mit Kopfhörern und Schutzbrille im Besucherzentrum wurde die Besuchergruppe von einem erfahrenen Autowerker durch das Unternehmen geführt, der fachkundig alle Prozesse erklärte und jede Frage beantworten konnte. Ein Höhepunkt war auch der vom Werk für den Transport der Besucher gemietete moderne Reisebus, der die Fachschüler vom Presswerk zum Karosseriebau, zur Fahrzeugendmontage und wieder zurück zum Besucherzentrum fuhr.

 
Copyright © 2017 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.