Europäische Bankenunion




Am 17. November 2014 hatte die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) ins Jenaer Volkshaus eingeladen. Thema der Veranstaltung war „Mehr finanzielle Stabilität durch die Europäische Bankenunion?" Prominente Gesprächspartner waren Antje Tillmann (im Bild rechts), finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Prof. Dr. Norbert Kleinheyer, ehem. Geschäftsführer des Sparkassen- und Giroverbands Hessen-Thüringen, und Cvetelina Todorova, Koordinatorin Grundsatzfragen Ordnungspolitik und Soziale Marktwirtschaft der KAS. Zunächst wurden die Stabilitätskriterien – die sogenannten Maastricht Kriterien – vorgestellt, die ein Staat vor dem „Euro-Beitritt" erfüllen muss. Insbesondere Problemfälle wie Griechenland und Portugal mit derzeit noch fehlender Haushaltsdisziplin wurden scharf kritisiert. Laut wurde auch die Kritik an der Haushaltspolitik Frankreichs und Italiens geäußert. Deutschland sei ein relativ stabiler Partner. Im Anschluss gab es Gelegenheit für das Publikum, Fragen zu stellen. Für die Teilzeit-Fachschüler der Klasse FS 11 war diese Veranstaltung praxisnaher Unterricht in Volks- und Außenwirtschaft.

 
Copyright © 2018 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.