„Was kostet das Leben?“



Unter diesem Motto stand das diesjährige Schuldenpräventionsprojekt in der Klasse BFS13-1 am 3. April 2014 im Rahmen des BWL-Unterrichts. Die Schüler und Schülerinnen setzten sich am Vormittag mit dem theoretischen Hintergrund einer Überschuldung bei Jugendlichen auseinander. Neben der Differenzierung von einer Verschuldung und einer Überschuldung, wurden Gründe sowie Wege aus der Schuldenfalle gemeinsam mit der Schulsozialpädagogin erarbeitet. Höhepunkt war der Besuch der Sparkasse Jena-Saale-Holzland. Nicole Kappitz arbeitete dort weiter mit den Jugendlichen am Thema und zeigte der Gruppe zum Schluss den Tresorraum, in dem Wertgegenstände in Schließfächern verwahrt werden können. Eine ähnliche Veranstaltung ist für die Parallelklasse BFS 13-2 am 17. April 2014 geplant.

 
Copyright © 2017 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.