Ein „sauberer“ Firmenbesuch in der MEWA Textil-Service AG & Co

Die vielschichtigen Themen Arbeitsorganisation und Arbeitsschutz führte uns Studenten der Fachschulklasse im Februar 2012 in die renommierte MEWA TEXTIL-SERVICE AG & Co in Jena. Der Geschäftsführer, Herr Holger Janssen, nahm sich persönlich Zeit uns die Entwicklung des Unternehmens, die Firmeninhalte und die Bedeutung des Arbeitsschutzes zu verdeutlichen. Die unterschiedlichen Bedingungen, die an die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz der Mitarbeiter gestellt werden, konnten wir in einem Betriebsrundgang deutlich erkennen. Von den Büroarbeitsplätzen bis zu den verschiedensten Standorten der Textilreinigung – die Anforderungen sind so anspruchsvoll wie vielfältig. Die Firma MEWA – Textilmanagement steht, wie jeder Industriebetrieb, vor den unzähligen Aufgaben, dem Arbeitsschutz der verschiedensten Arbeitsbereiche gerecht zu werden. Beeindruckend waren hierbei besonders die prämierten Innovationen der Firma. So entwickelte die MEWA eigene individuell höhenverstellbare Tische, die der Sortierung der Textilien dienen. Auch die Gesundheitsvorsorge wird aktiv gefördert. Das Unternehmen bietet seinen Mitarbeitern seit diesem Jahr eine kostenfreie Mitgliedschaft in einem Sportstudio. Aber auch an die geistige Gesundheit wird durch eine psychologische Betreuung bedacht. „So einen Einblick ins Unternehmen zu bekommen ist super! Gerade für mich als Fachschülerin ist diese Erfahrung unheimlich wichtig. Schließlich möchte ich mich so gut wie möglich auf mein späteres Berufsleben vorbereiten. Hier habe ich erfahren, wie anspruchsvoll die Aufgaben des Managements sind.", so Elisabeth Lemser (Studentin der Fachschule).

Maria Wielert

 
Copyright © 2017 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.