Charlotte-Figulla-Preis 2019 gewonnen



Am 24. Mai 2019 wurde gleichzeitig mit dem Charlotte-Figulla-Preis 2019 auch der Zivilcourage-Preis der Stadt Jena im Historischen Rathaus verliehen. „Mut und Haltung sind Muskeln, die trainiert werden können….“, das waren die Worte der diesjährigen Gewinnerin des Zivilcourage-Preises, Silke Dombrowski. Sie zeigte einem Auszubildenden, der wiederholt der rechtsextremistischen Szene zuzuordnende Symbole und Kleidung in ihrem Unternehmen getragen hatte, deutliche Grenzen. Nach monatelangen Auseinandersetzungen mit ihm und der Thematik wurde das Ausbildungsverhältnis beendet.

Sechs Klassen, Schülergruppen bzw. Einzelpersonen konnten sich an dem Abend über den Charlotte-Figulla-Preis im Gesamtwert von 1.500 Euro freuen. Unter ihnen die Klasse BFS 18-2 unserer Schule. Sie hatte sich im Fachpraxis- und Sozialkundeunterricht unterstützt durch die Schulsozialpädagogin mit dem Thema „Lebenswert“ beschäftigte und eine „Installation mit Spiegel“ eingereicht, die neben einem Spiegel persönliche Texte und Portraits der Schüler zeigt. Die Schüler reflektierten ihre Lebenssituation und schrieben über Wünsche, Hoffnungen und Ziele. Der Betrachter der Installation blickt in den Spiegel und wird angehalten, selbst über den Wert des Lebens nachzudenken. Der Beitrag wurde mit einem Hauptpreis, dotiert mit 400 Euro, gewürdigt. Die Installation sei simpel und genial zu gleich und habe die Mitglieder der Jury tief berührt. Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche (im Bild links) gratulierte den Jugendlichen, ebenso wie Preisstifter Professor Hans-Reiner Figulla (im Bild rechts).

 
Copyright © 2019 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.