Charlotte-Figulla-Preis gewonnen



Die Klasse FOS 16 kann sich über den Charlotte-Figulla-Preis 2018 freuen. Der Schüler- und Jugendwettbewerb für Weltoffenheit und Toleranz wird jährlich seit 2004 in Jena ausgetragen und erinnert an die verstorbene Tochter der Stifterfamilie, Charlotte Figulla. Neben drei weiteren Preisträgern wurden die Fachoberschüler am 15. Juni 2018 im Historischen Rathaus Jena für ihren Wettbewerbsbeitrag zum Thema „Gutmensch, na und?“ mit einer Urkunde und 250 Euro geehrt. Eingereicht hatten die Schüler eine Zeitung, die ein halbes Jahr in die Zukunft blickt und positive Nachrichten aus Politik und Gesellschaft veröffentlicht. Der Preisstifter, Prof. Hans-Reiner Figulla (Bildmitte), lobte das Niveau der Wettbewerbsbeiträge und wird im nächsten Jahr das Preisgeld noch erhöhen. Oberbürgermeister, Dr. Albrecht Schröter (im Bild rechts) gratulierte den Preisträgern herzlich. Er informierte, dass auch sein Nachfolger, Dr. Thomas Nitzsche, in den nächsten Jahren die Preisverleihung begleiten werde, denn Jena müsse und wolle sich weltoffen und tolerant präsentieren. Die Schüler der FOS 16 haben geplant, das Preisgeld für ihren Abschlussball zu verwenden, wenn hoffentlich alle in wenigen Tagen das Zeugnis über die Fachhochschulreife feiern können.

 
Copyright © 2018 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.