Lehrer am MPI CE



Angela Overmeyer präsentierte am 20. März 2018 einer Gruppe von Kollegen unserer Schule das Max-Planck-Institut für chemische Ökologie (MPI CE) am Beutenberg. Zunächst hielt sie einen kurzweiligen Vortrag über die Max-Planck-Gesellschaft, das MPI CE und seine Forschungsgebiete. Die ca. 350 Wissenschaftler und Mitarbeiter beschäftigen sich mit Interaktionen von Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen. Dabei spielen chemische Signalstoffe eine große Rolle, die die Wechselwirkung der Lebewesen beeinflussen. So geht es zum Beispiel um die Interaktion von Tabakpflanzen und Tabakschwärmern, die zum einen als Bestäuber der Pflanze gebraucht werden, andererseits sind die Raupen Fraßfeinde dieser. Bei einer Besichtigung verschiedener Labore und der Gewächshäuser konnten Eier, Raupen, Puppen und Motten des Tabakschwärmers sowie die Pflanzen angeschaut werden. Der Nachmittag am MPI CE bot einen interessanten Einblick in Jenaer Grundlagenforschung, der den eigenen Horizont ein Stück erweitert hat. Wer als Schüler Interesse am Forschungsgebiet hat, kann sich noch jetzt für die die Veranstaltung „Forsche Schüler“ am 26. April anmelden. Alle anderen sei die nächste „Lange Nacht der Wissenschaften“ empfohlen.

 
Copyright © 2018 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.