Diktaturen des 20. Jahrhunderts



Vom 05. bis 08.03.2018 befand sich die BG 16 im Rahmen ihrer Bildungsfahrt in Berlin. Im Mittelpunkt stand das Thema „Diktaturen im 20. Jahrhundert“. An zwei Projekttagen beschäftigten sich die Schüler mit der SED-Diktatur in der DDR und der nationalsozialistischen Diktatur. In der Gedenkstätte Hohenschönhausen - der ehemaligen zentralen Untersuchungshaftanstalt der Staatssicherheit - wurde anhand von Schicksalen mehrerer Jugendlicher in der DDR erarbeitet, was es bedeutete, in einer kommunistischen Diktatur aufzuwachsen. Bei der Erschließung des Materials stand ein ehemaliger Häftling als Zeitzeuge zur Verfügung. Dieser führte die Jugendlichen auch über das Gelände der ehemaligen Stasi-Haftanstalt (Foto). Insbesondere seine emotionalen Schilderungen des Haftalltags beeindruckten alle und sorgten für Betroffenheit. Am nächsten Tag gab es zwei Workshops im Jüdischen Museum. Diese thematisierten die systematische Ausgrenzung der Juden ab 1933 und verdeutlichten die Folgen der nationalsozialistischen Diktatur für diese Bevölkerungsgruppe. Im Anschluss besichtigten die Schüler das Denkmal für die ermordeten Juden Europas in der historischen Mitte Berlins, das an die rund sechs Millionen Juden erinnert. Am Beispiel dieser beiden Diktaturen des 20.Jahrhunderts wurde deutlich, welche Verantwortung jede Generation erneut hat und was die Alternative zu einer freiheitlichen und demokratischen Gesellschaft sein kann.
 
Copyright © 2018 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.