Wirtschaft 4.0 braucht entsprechende Berufsbildung



Etwa 500 Vertreter aus Unternehmen, Verbänden, Schulen, Hochschulen, Ausbildungsverbünden, Ministerien und anderen Institutionen folgten der Einladung des Bundesministeriums für Bildung und  Forschung sowie des Bundesinstitutes für Berufsbildung zum Erfahrungsaustausch im Rahmen einer Fachkonferenz „Berufsbildung 4.0 – Zukunftschancen durch Digitalisierung“. Unsere Schule wurde durch den Schulleiter Herrn Brömel vertreten. Die zweitägige Veranstaltung Ende November in Leipzig begann mit Unternehmensbesuchen, u. a. beim Mitteldeutschen Rundfunk, und der Eröffnung durch die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Frau Prof. Dr. Johanna Wanka. Vorträge sowie Workshops zu Themen wie „Digitalisierung –Perspektiven und Herausforderungen für die berufliche Bildung“, „Berufsbildung 4.0“, „Weiterentwicklung der beruflichen Lernorte …“ und „Berufliche Medien- und IT-Kompetenz – Eine neue Schlüsselkompetenz in Zeiten der Digitalisierung?!“ resümierten einerseits den diesbezüglichen Entwicklungsstand in der dualen Berufsausbildung, gaben aber auch einen Ausblick auf neue Aufgaben im Berufsbildungssystem.

 
Copyright © 2018 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.