Gymnasiasten am HKI zu Gast



Am 19. September 2017 besuchten wir, die Klassen BG 16 und BG 15, mit Herrn Anhalt und Herrn Dr. Rose das Hans-Knöll-Institut (HKI) auf dem Beutenberg-Campus in Jena. Das HKI gehört zur Leibniz-Gesellschaft und beschäftigt sich mit Naturstoffforschung und Infektionsbiologie. Zunächst wurden wir über die finanzielle Förderung des Instituts durch europäische Mittel und die derzeitigen Forschungsschwerpunkte informiert. So erläuterte Dr. Michael Ramm vom HKI die erfolgreiche Entwicklung des Medikamentes Benzothiazinon gegen Tuberkulose durch Mitarbeiter des Institutes. Jährlich starben bisher ca. 1,5 Mill. Menschen an dieser Erkrankung. Das entwickelte Medikament kann Leben retten, denn es verspricht eine hohe Wirksamkeit. Im Anschluss starteten wir einen super organisierten Rundgang durch das Institut. Wir bekamen Gelegenheit, mit den Mitarbeitern über ihre derzeitige Arbeit zu sprechen und Einblicke in ihren Forschungsschwerpunkt zu bekommen. Leider ging die Führung im HKI viel zu schnell vorbei. Dennoch war es eine sehr gelungene und lehrreiche Veranstaltung, die durch Bürger Europas e. V. organisiert wurde.
 
Copyright © 2017 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.