Mannequin Challenge zum Wahlrecht



Wir, zehn Fachoberschüler aus der Klasse FOS 15, beteiligten uns im Frühjahr 2017 am Charlotte-Figulla-Preise zum Thema „MITREDEN!“. Wie kann man mitreden oder sich einbringen? Die einfachste Möglichkeit ist die Teilnahme an einer Wahl. Ganz aktuell ist in diesem Jahr die Bundestagswahl. Unsere Idee war es deshalb, das Bundestagswahlrecht  auf kreative Weise zu betrachten. Dazu haben wir die „Mannequin Challenge“ gewählt. Dies ist ein im Oktober 2016 in den USA entstandener Videotrend, bei dem Teilnehmer wie Schaufensterpuppen posieren und bewegungslos verharren. Nur die Kamera bewegt sich durch den Raum und filmt den „eingefrorenen“ Zustand. Diese brandaktuelle und unter Jugendlichen beliebte Präsentationsform soll dazu dienen, das bundesdeutsche Wahlrecht darzustellen und insbesondere die damit verbundenen Ausgrenzungen zu kritisieren. Durch das Video wird deutlich, dass die Mitsprachemöglichkeiten von Jugendlichen und von Menschen mit nichtdeutscher Staatsangehörigkeit eingeschränkt sind. Am 12. Mai wurden im historischen Rathaus Jena alle Projektbeiträge der Öffentlichkeit vorgestellt und gewürdigt.
 
Copyright © 2017 Stoyschule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.